Login
 

GENERALINDEX der VERTIEFUNGSTHEMEN...

 

MEHR VIDEOS FÜR (Religiöse) BERUFUNGEN..  

                               

 

 

 

 

BERUFLICHES UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN...

 

 

 

 

WARUM EINKEHRFASEN

ZUR BERUFUNGSENT-

DECKUNG?...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZEUGNISSE V.V.

von denen die dann in die Gemeinschaft 
der Kleinen V.V.
eingetreten sind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BRIEF : Verheiratet oder nicht verheiratet ?

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

ämter UND WEIHEN

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

VERHALTEN zwischen V.V.- BRÜDERN und V.V.-SCHWESTERN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertiefungsthemen zu unserer Ausbildung im generellen und zur Priesterausbildung V.V.

  

 

 

SUCHE NACH DER BERUFUNG UND MÖGLICHE RELIGIÖSE ERFAHRUNGEN IN UNSERER GEMEINSCHAFT...

 

 (STATUTEN Kap. 2 - Weg zur Weihe) 

 

2,9 Zu Beginn, durch eine Serie von Treffen werden wir uns ein erstes Bild von den Kandidaten machen, um zu verstehen ob sie ausgeglichen sind und ob sie tatsächlich nach dem Willen Gottes suchen. Danach kann man, in einem der Häuser, die wir stabiliert haben eine Erfahrungszeit von wenigstens sechs Monaten machen (vgl Kap.6, 4-5), für eine anfängliche Berufliche Einsicht.

due Piccole sorelle rispettivamente in esperienza di 15 giorni e di 6 mesi.JPG 

2,10 Dann geht es weiter mit einem Testjahr, das “Pre-Novizat genannt wird, während diesem Jahr vertieft man die Einsicht und man legt den Schwerpunkt noch mehr auf den Aspekt, das Evangelium in die Tat umzusetzen, ebenso wie auf die grundlegende menschliche und religiöse Bildung und die psycho-affektive Reife.

 

2,11 Nach dieser Zeit folgt, wenn es nach der Einsicht der Höheren Oberen angemessen ist (vgl. CIC 641), das zweijährige Noviziat, das bald die Weihe auf die zeitweilige Annahme der evangelischen Räte vorbereitet (vgl CIC 648).

 

2,12 Am Ende des Noviziats werden die evangelischen Räte angenommen, indem offiziell die zeitweilige Profess gemacht wird (vgl. Kap. 2, 18; CIC 653 § 2), die je ein Jahr dauern wird, bis zu 3 Jahren (vgl. Kap.2,18; CIC 655). Danach hat man Zugang zu den ewigen Gelübde.

2,13 Nach dem Abschluss der zeitweiligen Gelübde legen die geeigneten anerkannten Mitglieder die ewige Profess ab, andernfalls verlassen sie unsere Gemeinschaft, abgesehen von einer Verlängerung des zeitweiligen Profess nach der Norm 657 §2 des CIC.

 

                           - BERUFUNGEN ZU KIRCHLICHEN GEWEIHTEN ÄMTERN -

6,13 Kandidaten für das Priestertum müssen den Bildungsprozess des Kanonischen Rechts und der anderen vom Heiligen Stuhl und von der Bischofskonferenz herausgegebenen Dokumente befolgen.

 

  KONTAKTE:

Wenn du uns also erreichen möchtest - um eine Erfahrung - bei uns zu machen, dann schreibe uns an eine dieser Adressen. Lasse uns auch deine Telefonnummer zurück, so dass wir dich schneller erreichen können.

sr.effata@gmail.com      (Email der Verantw. für Berufungen deutscher Frauen) 

 

berufungenvv@gmail.com  

 

  

 

P.S.

 

bei jeglichem Zweifel, immer zu Diensten, man muss uns einfach nur auf die obengenannte Art und Weise kontaktieren, zum Übrigen, erinnern wir uns alle, durch die Worte einer großen Karmeliter-Heiligen, bzw. der Heiligen Edith Stein : "Am Ende dieses Lebens, wird der größte Gewissensbiss der sein, dass man nicht heilig gestorben ist!" Deswegen,   

 

Frieden und Gutes und vor allem Glückwünsche der Heiligkeit ! Denn es steht auch geschrieben : "Dies ist der Wille Gottes, eure Heiligung!" (vgl 1 Tess 4, 3a) Amen ! ...

Copyright (c)